(c) ARWAG-Bauträger

Seebogen STG2 - Baufeld G13B

In der Sonnenallee 114 soll ein Neubau mit 120 (106 Wohnungen+14 Mikroeinheiten) Wohneinheiten entstehen. Davon werden 40 als Smart Wohnungen ausgeführt. Für ein flexibleres Angebot bieten 44 Wohnungen einen getrennt begehbaren Arbeitsraum oder Atelier/Gewerbeflächen zur Straße. So genannte 14 Mikroeinheiten erweitern die Angebotsvielfalt. Zwei reine Gewerbeflächen und ein Gemeinschaftsraum vervollständigen die Nutzungsvielfalt. Die Gebäude besitzen flexibel nutzbare Wohnungen mit „Arbeitsräumen“. Diese Wohnungen bieten ein Zimmer mit zusätzlicher Erschließung, ein sogenannter Kundeneingang. Ein Teil dieser Einheiten ist autark mittels eigener Nasszelle nutzbar.

ÖGNB-Qualitätspunkte

  • Gebäudedaten
    0maximal
  • Standort & Ausstattung
    183maximal 200
  • Wirtschaftlichkeit & techn. Qualität
    158maximal 200
  • Energie & Versorgung
    182maximal 200
  • Gesundheit & Komfort
    156maximal 200
  • Ressourceneffizienz
    150maximal 200
829
von 1000 möglichen Qualitätspunkten
ver.Projektdarstellung_0.1.4

Bauherrschaft

ARWAG Bauträger GesmbH

Fachplanung

Architektur Duda, Testor. Architektur ZT GmbH
Bauphysik KERN+INGENIEURE Ziviltechniker GmbH für Bauingenieurwesen
Haustechnik Ing. Jauk Technisches Büro für Installationstechnik

Allgemeines

Wohngebäude. Geplante Fertigstellung 2021.
Seestadt Aspern, 1220 Wien
Bruttogeschossfläche: 4.687 m²

Energiekennzahlen

Heizwärmebedarf: 20,74 kWh/m²BGFa
Primärenergiebedarf: 48,71 kWh/m²BGFa

Weitere Qualitäten

Umfassendes Produktmanagement
PVC-freie Böden
Frischluftanlage
Blower-Door Ergebnis 1 h-1

Gebäudelabel

ÖGNB

Passwort vergessen?
close