(c) new ages rené reiter AG

Seehub - Baufeld J14C

Grundsätzlich als Garagenbau konzipiert werden im SEEHUB in den Obergeschoßen Arbeitsräume und Freizeiteinrichtungen realisiert. Der SEEHUB bietet als multifunktionales Gebäude somit Parken, flexible Office-Lösungen und Sport unter einem Dach.
Untergebracht ist auch ein Mobility Point als zentrale Servicestelle für Mobilitätsleistungen in der Seestadt, E-Ladestationen und E-Car-Sharing ergänzen das Angebot. Dem Mobilitätsgedanken folgend, wird ein Fahrradverleih mit Fahrradwaschplatz integriert.
Das Projekt verbindet anspruchsvolle Architektur mit nachhaltigem Nutzen. Eine dynamisch gestaltete Fassade, großzügige Glaselemente und flexible, intelligente Grundrisse zeichnen dieses Gebäude aus.

ÖGNB-Qualitätspunkte

  • Gebäudedaten
    0maximal
  • Standort & Ausstattung
    174maximal 200
  • Wirtschaftlichkeit & techn. Qualität
    186maximal 200
  • Energie & Versorgung
    160maximal 200
  • Gesundheit & Komfort
    123maximal 200
  • Ressourceneffizienz
    160maximal 200
803
von 1000 möglichen Qualitätspunkten
ver.Projektdarstellung_0.1.4

Bauherrschaft

Seepark Aspern Garagen Errichtungs GmbH

Fachplanung

Architektur AW Architekten ZT GmbH
Bauphysik Strauss Engineering GmbH
Haustechnik TGA – Projekt GmbH

Allgemeines

Bürogebäude. Geplante Fertigstellung 2019.
Wangari-Maathai-Platz 3, 1220 Wien
Bruttogeschossfläche: 4.831 m²

Energiekennzahlen

Heizwärmebedarf: 36,45 kWh/m²BGFa
Primärenergiebedarf: 127,93 kWh/m²BGFa

Weitere Qualitäten

Photovoltaikanlage
Umfassendes Produktmanagement
PVC-freie Böden
Messung Innenraumluftqualität
Blower-Door Ergebnis 1 h-1

Gebäudelabel

ÖGNB

Passwort vergessen?
close