(c) Bruno Klomfar

Seeparkcampus West - Baufeld J14A

In der Sonnenallee 20 steht der Seeparkcampus West, ein mehrgeschossiges Bürogebäude, das hinsichtlich seines Energieverbrauchs den Anforderungen eines Niedrigstenergiegebäudes nach den Anforderungen 2020 entspricht. Das Gebäude wird in 15 Büroeinheiten und eine mittlere Zone unterteilt, in welcher eine geteilte Nutzung in Form eines „Shared Space“ entstanden ist.
Das Gebäude ist in Stahlbetonskelettbauweise errichtet, die Hülle wurde mit vorgefertigten Holzelementen (Brettsperrholzwände) geschlossen. Vor der Holzfassade sind bewegliche Sonnensegel angeordnet, die dem Sonnenstand folgen. Dadurch entsteht eine bewegte Fassade mit wechselndem Erscheinungsbild. Auf dem Dach befindet sich eine Photovoltaikanlage.

ÖGNB-Qualitätspunkte

  • Gebäudedaten
    0maximal
  • Standort & Ausstattung
    200maximal 200
  • Wirtschaftlichkeit & techn. Qualität
    200maximal 200
  • Energie & Versorgung
    161maximal 200
  • Gesundheit & Komfort
    188maximal 200
  • Ressourceneffizienz
    182maximal 200
931
von 1000 möglichen Qualitätspunkten
ver.Projektdarstellung_0.1.4

Bauherrschaft

Entwicklung Baufeld Alpha GmbH

Fachplanung

Architektur Architekt DI Lutter ZT GmbH
Bauphysik Ing. Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Novak
Haustechnik Ingenieurbüro Lakata GmbH

Allgemeines

Bürogebäude. Fertiggestellt 2017.
Sonnenallee 20, 1220 Wien
Bruttogeschossfläche: 10.922 m²

Energiekennzahlen

Heizwärmebedarf: 22,7 kWh/m²BGFa
Primärenergiebedarf: 154,6 kWh/m²BGFa

Weitere Qualitäten

Photovoltaikanlage
Umfassendes Produktmanagement
PVC-freie Böden und Fenster
Messung Innenraumluftqualität
Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung
Blower-Door Ergebnis 0,52 h-1

Gebäudelabel

ÖGNB, klimaaktiv

Passwort vergessen?
close