(c) monitor.aspern-seestadt.at

Stadthaus ÖVW - Baufeld D10

Das zentral gelegene Baufeld, auch als „Stadthaus der Seestadt“ bezeichnet, bietet vielfältige Wohnmöglichkeiten. Zum Boulevard hin grenzt sich die Anlage durch eine klare Fassade ab, zur Parkseite präsentiert es eine mit Balkonen aufgelockerte Struktur.
In den Obergeschossen der Anlage befinden sich größtenteils Wohnungen, die in der Größe von Klein- bis zu Familienwohnungen reichen und mittels Freiflächen eine direkte Beziehung zum Park bzw. zum Innenhof ermöglichen. Darüber hinaus werden nutzungsoffene Einheiten als Ordinationen, Kindergruppen oder Lerninstitut genutzt, auch eine Einheit für kombiniertes Wohnen und Arbeiten wurde umgesetzt. Im Erdgeschoss befinden sich u.a. die Mobilitätszentrale für die erste Phase der Seestadt, die Gebietsbetreuung und eine Einrichtung von WienWork.

ÖGNB-Qualitätspunkte

  • Gebäudedaten
    0maximal
  • Standort & Ausstattung
    164maximal 200
  • Wirtschaftlichkeit & techn. Qualität
    145maximal 200
  • Energie & Versorgung
    168maximal 200
  • Gesundheit & Komfort
    144maximal 200
  • Ressourceneffizienz
    184maximal 200
805
von 1000 möglichen Qualitätspunkten
ver.Projektdarstellung_0.1.4

Bauherrschaft

ÖVW Gemeinnützige Ges.m.b.H. | EGW Heimstätte Ges.m.b.H.

Fachplanung

Architektur Tovatt Architects and Planners
Bauphysik Dr. Ronald Mischek ZT GmbH
Haustechnik Dr. Ronald Mischek ZT GmbH

Allgemeines

Wohngebäude. Fertiggestellt 2015.
Seestadt Aspern, 1220 Wien
Bruttogeschossfläche: 52.252 m²

Energiekennzahlen

Heizwärmebedarf: 17,22 kWh/m²BGFa
Primärenergiebedarf: 62,4 kWh/m²BGFa

Weitere Qualitäten

Umfassendes Produktmanagement
PVC-freie Böden und Fenster
Messung Innenraumluftqualität
Frischluftanlage
Blower-Door Ergebnis 0,95 h-1

Gebäudelabel

ÖGNB, klimaaktiv

Passwort vergessen?
close