(c) Kurt Kuball

Technologiezentrum aspern IQ - Baufeld C4

Das Technologiezentrum aspern IQ kann und ist viel: Es ist eines der ersten gewerblich genutzten Plusenergiegebäude in Österreich und dabei nicht nur wegen der Energieperformance ein echter Leuchtturm der Nachhaltigkeit. aspern IQ ist auch der eigentliche Gründungsakt zu aspern Die Seestadt Wiens.
Das Gebäude bietet neben den Allgemeinnutzungen wie Büroflächen, Restaurant und Seminarbereich auch Flächen für multifunktionale Nutzung im Erdgeschoss.
Die Bauweise ist als Skelettbau mit Ort- und Fertigteilbeton ausgeführt, mit einer hochwärmegedämmten Fassade und umlaufendem außenliegenden Sonnenschutz. Beheizung und Kühlung erfolgen über Betonkernaktivierung, Abwärmenutzung aus den Serverräumen und einer hocheffizienten Lüftungsanlage. Als Backup fungiert die Fernwärme Wien.

ÖGNB-Qualitätspunkte

  • Gebäudedaten
    0maximal
  • Standort & Ausstattung
    180maximal 200
  • Wirtschaftlichkeit & techn. Qualität
    200maximal 200
  • Energie & Versorgung
    200maximal 200
  • Gesundheit & Komfort
    200maximal 200
  • Ressourceneffizienz
    194maximal 200
974
von 1000 möglichen Qualitätspunkten
ver.Projektdarstellung_0.1.4

Bauherrschaft

Wirtschaftsagentur Wien

Fachplanung

Architektur ATP Wien Planungs GmbH
Bauphysik IBO - Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie GmbH
Haustechnik ATP Wien Planungs GmbH

Allgemeines

Bürogebäude. Fertiggestellt 2012.
Seestadtstraße 27, 1220 Wien
Bruttogeschossfläche: 11.849,63 m²

Energiekennzahlen

Heizwärmebedarf: ≤ 15 kWh/m²EBFa
Primärenergiebedarf: ≤ 120 kWh/m²EBFa

Weitere Qualitäten

Photovoltaikanlage
Umfassendes Produktmanagement
PVC-freie Böden und Fenster
Messung Innenraumluftqualität
Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung
Blower-Door Ergebnis 0,49 h-1

Gebäudelabel

ÖGNB, klimaaktiv GOLD

Passwort vergessen?
close